Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg Stamm Sankt Jakobus Diekholzen

Verein zur Förderung der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg - Stamm Diekholzen e.V.

© 2017 DPSG Diekholzen
17.11.2012: Braunkohlwanderung Unsere diesjährige Braunkohlwanderung war wieder ein toller Erfolg und führte uns diesmal zum Gasthaus "Waldfrieden" (auch Hexenhaus genannt) zwischen Wesseln und Groß Düngen. Kurzfristig erfuhren wir, dass der Wald heute bis 14:00 Uhr wegen einer Treibjagd gesperrt ist. Mit 70 Teilnehmern trafen wir uns um 14.00 Uhr vor der Grundschule Diekholzen,wanderten in Richtung Hammerstein Hütte und bekamen hier gerade noch das Ende der Treibjagd mit. Die Ausbeute lag bei 2 Wildschweine und 7 Rehe - umgerechnet kamen so auf jedes Stück Wild „4 Jäger“! Hier machten wir eine kurze Pause und lernten noch den neuen Förster kennen, wir erklärten Ihm, dass wir Pfadfinder aus Diekholzen seien und wir unsere "Baunkohlwanderung durch den Wald" bereits bei seinem Vorgänger angemeldet hatten. Wir erhielten noch die Info, dass noch eine weitere Treibjagd stattfindet und wir entsprechend vorsichtig im Wald sein sollen. Im Gipfelbuch am Tosmar haben wir uns eingetragen und hatten von hier eine gute Sicht auf das Innerstetal, nach kurzer Zeit trafen wir dann die nächste Jagdgesellschaft,  die noch die "Strecke" (Suche nach angeschossenem Wild) absuchten, weiter ging es dann über den Kammweg zu unserem Ziel, der Gaststätte Waldfrieden. Kurze Pause am "Gipfelkreuz" und wie üblich wurden unterwegs auch noch kleine Verpflegungspunkte für Getränke angelaufen. Die ersten Wanderer erreichten gegen 17:00 Uhr die Gaststätte, da sich wie immer auch noch einige "Nichtwanderer" angemeldet hatten, wurde bereits bei der Planung das gemeinsame Essen auf 18:00 Uhr terminiert. Es gab Braunkohl "satt", mit frischer und geräucherter Brägenwurst, Bauchfleisch, Salz- oder Bratkartoffeln. Ab 20:00 Uhr brachte unser eingerichteter Fahrdienst die ersten müden, aber satten Wanderer wieder nach Hause. Aus dem Getränkeverkauf zzgl. Spenden konnte ein Erlös von 2,5 Bausteine für unser "Schwedenhaus-Projekt" verbucht werden. weitere Fotos:
Text: Horwath Fotos: Höveling
Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg Stamm Sankt Jakobus Diekholzen
© 2017 DPSG Diekholzen

Verein zur Förderung der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg -

Stamm Diekholzen e.V.

Text: Horwath Fotos: Höveling
17.11.2012: Braunkohlwanderung Unsere diesjährige Braunkohlwanderung war wieder ein toller Erfolg und führte uns diesmal zum Gasthaus "Waldfrieden" (auch Hexenhaus genannt) zwischen Wesseln und Groß Düngen. Kurzfristig erfuhren wir, dass der Wald heute bis 14:00 Uhr wegen einer Treibjagd gesperrt ist. Mit 70 Teilnehmern trafen wir uns um 14.00 Uhr vor der Grundschule Diekholzen,wanderten in Richtung Hammerstein Hütte und bekamen hier gerade noch das Ende der Treibjagd mit. Die Ausbeute lag bei 2 Wildschweine und 7 Rehe - umgerechnet kamen so auf jedes Stück Wild „4 Jäger“! Hier machten wir eine kurze Pause und lernten noch den neuen Förster kennen, wir erklärten Ihm, dass wir Pfadfinder aus Diekholzen seien und wir unsere "Baunkohl- wanderung durch den Wald" bereits bei seinem Vorgänger angemeldet hatten. Wir erhielten noch die Info, dass noch eine weitere Treibjagd stattfindet und wir entsprechend vorsichtig im Wald sein sollen. Im Gipfelbuch am Tosmar haben wir uns eingetragen und hatten von hier eine gute Sicht auf das Innerstetal, nach kurzer Zeit trafen wir dann die nächste Jagdgesellschaft, die noch die "Strecke" (Suche nach angeschossenem Wild) absuchten, weiter ging es dann über den Kammweg zu unserem Ziel, der Gaststätte Waldfrieden. Kurze Pause am "Gipfelkreuz" und wie üblich wurden unterwegs auch noch kleine Verpflegungspunkte für Getränke angelaufen. Die ersten Wanderer erreichten gegen 17:00 Uhr die Gaststätte, da sich wie immer auch noch einige "Nichtwanderer" angemeldet hatten, wurde bereits bei der Planung das gemeinsame Essen auf 18:00 Uhr terminiert. Es gab Braunkohl "satt", mit frischer und geräucherter Brägenwurst, Bauchfleisch, Salz- oder Bratkartoffeln. Ab 20:00 Uhr brachte unser eingerichteter Fahrdienst die ersten müden, aber satten Wanderer wieder nach Hause. Aus dem Getränkeverkauf zzgl. Spenden konnte ein Erlös von 2,5 Bausteine für unser "Schwedenhaus-Projekt" verbucht werden. weitere Fotos: